PrEP – Pille davor, praktisch gelebt!

Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 04/07/2017
19:30 - 22:30

Veranstaltungsort
LMU Hauptgebäude

Kategorien


PrEP ist die Abkürzung für Präexpositionsprophylaxe, übersetzt etwa „Vor-Risiko-Vorsorge“. Bei einer PrEP nehmen HIV-negative Menschen ein HIV-Medikament vorbeugend ein, um sich vor einer Ansteckung mit HIV zu schützen.

In der Veranstaltung sollen vorwiegend folgende Themen behandelt werden:

• Informationen über Zulassungsverfahren in Deutschland und in anderen Ländern
• Wer kommt für die Medikamente auf?
• Für wen ist PrEP geeignet, beim wem wirkt es?
• Wie wird eine PeEP eingenommen?
• Wie wirkt die PrEP bei Frauen?
• Was bringt die PrEP den HIV+
• Welche Beratungen und medizinische Untersuchungen sind ratsam?
• Wie geht die Community damit um, welche Forderungen hat sie an die Politik?

Im Anschluss ist Zeit für offene Fragen und Diskussionen.

Referenten/Diskutanten:
• Nick Feustel
• Helmunt Hartl (angefragt)
• Engelbert Zankl
• sowie weitere PrEP Anwender

Die Veranstaltung findet im Raum 001 der LMU, Geschwister-Scholl Platz 1 statt. Orientierungsplan unter https://goo.gl/qg7ehP

INFO: Die Gästeliste der Facebook-Veranstaltung ist anonym, somit kann niemand sehen das DU an der Veranstalltung teilnimmst!

wer hat's geschrieben?

Daniel Meierhofer

Daniel studiert Zahnmedizin und ist seit April 2015 Teil des Queerreferates der Studierendenvertretung der LMU München. Seit Oktober 2016 ist Daniel Leiter*in des Referates.