Queer-Referat

Das Queer-Referat ist da für LesBiSchwule, trans*, intersex*, asexuelle oder einfach noch weiter gefasst - queere Menschen in München. Wir setzen uns für Deine Belange ein, informieren, machen Hochschulpolitik und Veranstaltungen. Wir haben für alle(s) ein offenes Ohr!

Das Queer-Referat ist ein Kreis freier Aktivist*innen aus München, teilweise assoziiert mit der Studierendenvertretung der LMU München.
Weitere Informationen finden sich im Impressum.

©2011 – 2016 Queer-Referat

Events

Inhalte

Presseerklärung zum Artikel „Sex-Treffen in Uni-Gebäude: LMU reagiert.“

Per ★ neu

Das Queerreferat der Studierendenvertretung der LMU vertritt alle queeren Studierenden und deren Belange. Wir kritisieren die tendenziöse Berichterstattung der „Tz München“, die in ihrem Artikel nicht nur homophobe Vorurteile reproduziert, sondern bewusst ein Klima der Angst schürt – und dies beiderseitig: Bei schwulen und anderen MSM (Männer*, die mit Männern* Sex haben), die die Toilette Adalbertstaße frequentieren, ebenso wie bei Toilettennutzer*Innen. Weiterlesen 

am 25. April 2016 von Nico Erhardt

Die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz

© SPI München ★ neu

Ein Überblick über die mysteriösen Schwestern mit dem weißen Gesicht – geschichtlich und politisch. Weiterlesen 

am 2. Juni 2015 von Muriel Aichberger und Klaus Arthur Schmid

Die Pille davor – Neue Wege der HIV-Prävention

a_warum-gegenderte-sprache-die-w ★ neu

Bereits seit einigen Jahren wird die sog. PEP [Post Expositions Prophylaxe] eingesetzt, um eine Ansteckung mit HIV binnen 24 Stunden nach Risikokontakt zu verhindern. Diese Methode funktioniert, bei richtiger Anwendung, der einmonatigen Einnahme von HIV-Medikamenten, bei einer überragenden Mehrheit der AnwenderInnen. Die PEP ist deshalb notwendig, da immer wieder Unfälle vorkommen (bspw. ein geplatztes Kondom, Blutkontakte in der Medizin) und keineswegs mit einem Freifahrtschein für ungeschützten Geschlechtsverkehr zu verwechseln.

Weiterlesen 

am 12. April 2015 von Nico Erhardt

Pervers! Krank! Verboten!

Per

Devianz, also Abweichung ist immer eine Herausforderung, besonders allerdings, wenn es sich um tabuisierte (sexuelle) Empfindungen handelt. Zoophilie, Koprophilie, Inzest, Pädophilie. In unserer Gesellschaft herrschen einige eherene Tabus und Verbote. Dieser Artikel möchte Awareness ,für den Leidensdruck derer schaffen, die andere Begehrensstrukturen haben, als die, die wir leicht nachvollziehen können.

Weiterlesen 

am 9. Januar 2014 von Muriel Aichberger

Simone de Beauvoir

simone-de-beauvoir

Existenzialistin. Schriftstellerin. Theoretikerin und Philosophin UND Eine der Gallionsfiguren des Feminismus. Sie hat wohl das wichtigste und häufigst zitierte Werk der emanzipatorischen Frauenbewegungen geschrieben. „Das andere Geschlecht – Sitte und Sexus der Frau“.

Weiterlesen 

am 21. Juli 2013 von Muriel Aichberger

El Orgullo Iberico

Motto der IU: Sin Feminismo No Hay Orgullo – Without Feminism, There Is No Pride

Wie die Spanier*innen ihren Stolz feiern – und was wir vielleicht daraus lernen können. Ein Erfahrungsbericht vom 36. Gay Pride Madrid und der größten Party Spaniens. Weiterlesen 

am 7. Juli 2014 von Klaus Arthur Schmid

Interview mit Wilma

a_wilma---man-muss-es-einfach-au

Münchens neue Jugendgruppe für lesbische und bisexuelle Jugendliche stellt sich vor.

Weiterlesen 

am 14. November 2013 von Antonia Netzer